Banner Servicebereich

Service: IP-Schutz

IPX8-Test

  Wasserbecken unseres hauseigenen Prüflabors
 

Die IP-Schutzklassen ("Ingress Protection") gelten nach
DIN EN 60529:2014-09 und geben Aufschluss über das Eindringen von festen Fremdkörpern und Staub (gekennzeichnet durch die erste IP-Ziffer) sowie Feuchtigkeit und Wasser (gekennzeichnet durch die zweite IP-Ziffer).

Die Schutzklassen haben keine Aussagekraft in Bezug auf elektrische Sicherheit und Schutz gegen äußere Einflüsse.

Von all den Schutzgraden werden in unserem hauseigenen Prüflabor folgende Schutzarten getestet:

  • IPX7 - Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
  • IPX8 - Schutz gegen dauerndes Untertauchen

Die Prüfung erfolgt in einem Wasserbecken. Eine Ruhezeit von 72 Stunden sorgt dafür, dass sich die Temperatur des Wassers an die Raumtemperatur anpasst. Anschließend folgt eine optische Prüfung der Oberfläche, der Funktion und ein Check-up, ob Wasser eingedrungen ist.

Unsere Produkte kategorisiert nach den IP-Klassen finden Sie hier.

 

Äußere Einflüsse können sein:

  • Chemische Einflüsse
  • Korrosion
  • Mikroorganismen
  • Mechanische Stöße
  • UV-Strahlung
  • Extreme Temperaturen, u.a.

 

Seite drucken | Seite als PDF downloaden
Copyright @ GETT Gerätetechnik 2017 Impressum & Datenschutzerklärung | AGB